Finanzierungs-News 7/2019

Seit geraumer Zeit bemerken wir eine erhöhte Sensibilität der Banken im Bezug auf einzureichende Objektunterlagen im Rahmen einer Baufinanzierung. Bislang betraf dies im wesentlichen die Aktualität und Vollständigkeit einzelner Dokumente.

Nun hat mit der ING AG einer der größten Immobilienfinanzierer seine Anforderungen in Teilen jedoch deutlich verschärft und wir möchten Sie, als unsere Geschäftspartner, im Sinne einer reibungslosen Abwicklung hierüber gerne in Kenntnis setzen.

Die ING ändert per Samstag, den 20.07.2019 die Mindestunterlagenliste. Dies bedeutet für Eigentumswohnungen oder nach WEG geteilte Objekte (ab Baujahr 1970) werden eine vom Architekten bestätigte Wohnflächenberechnung sowie bemaßte Grundskizzen/Bauzeichnungen zwingend benötigt. Ohne diese Unterlagen ist eine Finanzierung über die ING AG nicht möglich. 

Ihr Team von

busch asset management