Accura AF1 mit hervorragenden Korrelationseigenschaften

Hadi Saidi und Michael Demmel von der Accura Consult GmbH in Berlin bleiben beim "von der Heydt Kersten Accura AF1" (A0RDHD) ihrem Anlagestil treu. Gerne stehen sie an der Seitenauslinie der Märkte, wenn es dort wahrscheinlich nichts zu holen gibt, weil die Chancen für kurzfristige Kurssteigerungen oder Verluste sich die Waage halten.

Jüngst sahen Sie wieder positive Signale und diesmal klappte es auch wieder. Zuvor schien es nämlich mehrmals so. als ob es kurzfristig was zu holen gäbe. Doch die Nachrichtenlage machte die Hoffnung jeweils schnell wieder zunichte. In der Grafik sieht man in den letzten drei Monaten dreimal, wie bereits nach Verlusten von jeweils ca. 2,5% die Positionen wieder glattgestellt wurden. Es folgt eine Seitwärtsbewegung, ehe eine neue Chance ausgemacht wurde. Nachdem dreimal in Folge die Signale nicht zum Erfolg führten, klappte es jüngst umso besser. 5,99% Plus seit Dienstag vergangener Woche beseitigten mal wieder alle Zweifel an der Qualität des Fonds, der auf geheimnisvolle Art und Weise häufig total konträr zu einem "Carmignac Patrimoine" und anderen vermögensverwaltenden Fonds läuft. Dies sind die Fonds, die zwar die Rendite des Depots nicht steigern, jedoch Mehrwert alleine durch ihre gering korrelierte Wertentwicklung schaffen. Das begünstigt die Konsistenz der Depotwertentwicklung und damit den Mehrwertphasen-Anteil des gesamten Depots.